Am ersten Septemberwochenende ist es wieder soweit. In Schwebsingen findet das 65. Weinfest statt. Von Freitags bis Sonntags werden den Besuchern viele verschiedene Möglichkeiten geboten bei einem guten Glas Luxemburger Wein einige schöne Stunden zu verbringen.
Als 1952 die Gründerväter zusammen saßen um die erste „Schwéidsbenger Fléifouer“ ins Leben zu rufen, rechneten sie sicher nicht damit, dass sich das „Schwéidsbenger Wäifescht“ zu einem der traditionellen Höhepunkte an der luxemburgischen Mosel entwickeln würde.
Heute, 65 Jahre danach, bringen die Einwohner des kleinsten Dorfes an der Mosel immer noch die gleiche Begeisterung und Freude auf um ihren Gästen die luxemburgischen Weine und vor allem die „Miseler Mentalitéit“ näher zu bringen. Neben der Gastfreundschaft besticht das beschauliche Schwebsingen vor allem durch sein Freiluftmuseum, das auf einzigartige Weise das Lebensgefühl der „Miseler“ Winzer widerspiegelt.
Am 1. Septemberwochenende ist es nun wieder soweit, der schon zur Tradition gewordenen Weinbrunnen wird wieder angestochen und die Leute strömen wieder nach Schwebsingen um bei gutem Käse und noch besserem luxemburgischen Wein den Alltag hinter sich zu lassen.
Auch Kulturinteressierte kommen wie jedes Jahr nicht zu kurz. Neben den ganzjährig zugänglichen Sehenswürdigkeiten des Freiluftmuseums findet eine Ausstellung der luxemburgischen Künstlerin Marianne Kohll-Wester statt. Von Freitag bis Sonntag können die Werke der Künstlerin im Augustinshaus bewundert werden.
Der Höhepunkt des diesjährigen Weinfestes ist ein Konzert der jungen luxemburgischen Band „Crazy Cube“ welches Sonntagnachmittags in der Festhalle stattfinden wird.
• Freier Eintritt zu allen Veranstaltungen
• Gratis Wein aus dem Weinbrunnen
• Internationaler Käse und Luxemburger Wein
• Ausstellung der Künstlerin Marianne Kohll-Wester
• Konzert der jungen luxemburgischen Band „Crazy Cube“
• Unterhaltung auch für die jüngeren Besucher im Dorf durch eine Band
• Tanzmusik vom Orchester Hämelmaous in der Festhalle
• Und viele weiter Höhepunkte

Programm

Um 19.00 Uhr beginnt im Ausgustinshaus die feierliche Eröffnung der Ausstellung Künstlerin Amélie Lang.
Anschließend bitten wir im Hinterhof des Augustinshauses zum fröhlichen Beisammensein, während dem Sie sich an unseren Luxemburger Weinen sowie an Flames und „Hamebréidchen“ erfreuen können.

Die Ausstellung ist für Besucher von 14.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Um 10.15 Uhr zelebriert der Pfarrer das feierliche Hochamt.

Anschließend findet vor der Kirche die Segnung des Weines statt, welcher nachmittags für Sie am Weinbrunnen gratis zur Verköstigung verzapft wird. Danach lädt die Gemeinde Schengen zum Ehrenwein ein.

Um 11.00 Uhr wird der Weinbrunnen von unserem Ehrengast Finanzminister Pierre Gramegna angezapft. Aus diesem vom französischen Künstler Di Dominici im Jahre 1953 entworfenen Brunnen fließt an jedem ersten Septemberwochenende unser beliebter Moselwein. Hier kann dann jeder kostenlos nach Herzenslust ein Glas Rivaner Schwéidsbenger Hehberg probieren und den Charme des alten Dorfkerns genießen.

Später setzt unser Ehrengast eine Rebe in unseren Ministerweinberg. Dieser Ministerweinberg, welcher sich im Dorfkern nahe dem großen Kelter befindet, wird jährlich von dem anwesenden Ehrengast um eine Auxerroisrebe erweitert.

Ab 11.00 Uhr werden Handwerkskünstler aus der nahen und fernen Umgebung ihre Werke im Dorf ausstellen und zum Verkauf anbieten. Für gute Stimmung im Dorfkern ist mit Musik gesorgt.

Ebenfalls ab 11.00 Uhr kann man im Hinterhof des Augustinshaus internationalen Käse mit luxemburgischen Weinen verkosten. Diese, in der Großregion einmalige Verkostung wird begleitet von unseren Experten dem Käsemeister Jeannot Spanier (LTHAH Diekirch) und dem Kellermeister Matthias Lambert (Vinsmoselle, Caves de Wellenstein).

Um 12.00 Uhr wird auf Anmeldung in der Festhalle ein gebackener Fisch serviert. Anmelden kann man sich unter der Telefonnummer 23 66 45 35 (Nico Theisen) oder per Mail info@waifescht.lu, außerdem gibt es noch andere Grillspezialitäten.

Gegen 15.00 Uhr düfen wir Sie dann noch zum Konzert der jungen luxemburgischen Band „Crazy Cube“ in die große Festhalle einladen.

Während des ganzen Tages steht unseren kleinen Besuchern eine Springburg und Animation vor der Festhalle zur Verfügung.

Am Abend bieten wir unseren Gästen eine Hameschmier (Schinkenbrot) oder Kachkéisschmier (Kochkäsebrot) an.

Daneben bittet dann, wie es bereits zur Tradition geworden ist, das Orchester „Hämelmaus“ in der Festhalle sowie „Spackomat“ im Dorf, Jung und Alt zum Tanz.

Categories: AgendaNews